Skip to content
Navigation Menu Blog v2
Unser IT Blog
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie neue Impulse.
Personen im Hotel haben gutes WLAN
03.20244 min Lesezeit

Neue Citrix und NetScaler Lizenzierung März 2024

Seit dem 4. März 2024 bietet Citrix die bisherigen Lizenzen nicht mehr an, sondern hat die verschiedenen Produkte in neue Subscriptions zusammengefasst und das Lizenzmodell vereinfacht. Durch den Neuzuschnitt können sich erhebliche Möglichkeiten und Mehrwerte ergeben, da sich Lösungen verschiedener Hersteller wie F5, Kemp oder VmWare auf CSG Technologie konsolidieren lassen. In diesem Artikel erläutern wir Ihnen diese neuen Subscriptions und gehen auf die häufigsten Fragen rund um das neue NetScaler-Lizenzmodell ein,

In allen Paketen ist der Software Support und On Demand Training bereits enthalten. Falls NetScaler Hardware eingesetzt werden soll, wird diese zusätzlich beschafft und enthält ebenfalls bereits den Service. Die Hardware kann dann mit der Subscription genutzt werden. 

 👉 Hier finden Sie den genauen Zuschnitt der Pakete übersichtlich in der Feature Matrix.

Eine Übersicht speziell bezogen auf die NetScaler Funktionalität der nicht fixed Subscriptions:  

NetScaler  Software included in Citrix Enterprise Subscription

NetScaler Fixed Capacity

Die NetScaler Fixed-Capacity License eignet sich vor Allem, wenn eine klar benennbare Anzahl NetScaler Instanzen mit definierter fester Bandbreite benötigt wird und nicht CVAD oder DAAS zum Einsatz kommen soll. 

Dies ist die einzige Lizenzierung, welche ohne eine Anbindung an die NetScaler Console (Lizenzmonitoring) auskommt.

Citrix for Private Cloud

Citrix for Private Cloud ist das einzige Paket welches keine NetScaler Nutzung beinhaltet. Die Subscription kann nur On Premise (d.h. im eigenen Datacenter mit selbst betriebener Control Plane/ CVAD Installation/ Farm) genutzt werden. Citrix Farm, HDX-Protokoll und Storefront – das Paket ist der absolute „Classic“ Zuschnitt und dürfte sich nur lohnen, wenn die Umgebung sich auch wirklich genau darauf beschränkt und auf lange Zeit beschränken wird.

Citrix Universal Hybrid Multi-Cloud

Die Citrix Universal Hybrid Multi-Cloud (UHMC/HMC) License soll an den Erfolg der Universal License anknüpfen und das Lizenzmodell weiter vereinfachen. Diese Lizenz eignet sich hervorragend für die konsolidierte Bereitstellung von Windows und auch Web / SaaS Applikationen nach intern und/oder extern 

Es ist der Einsatz von Citrix Daas (der von Citrix betriebenen Control Plane aus der Cloud) enthalten, aber auch der Einsatz von CVAD ganz klassisch lokal installiert. Angebunden werden können Worker OnPrem oder in einem HyperScaler wie z.B. Azure. Die Integration kann über Citrix DaaS und Gateway Service oder über beliebig viele NetScaler erfolgen. Dabei ist ebenso die Anbindung von SAML IdPs wie MS Azure oder Okta möglich, aber auch die Anbindung von SaaS Applikationen aus dem Web wie z.B. Office 365. 

Der NetScaler im speziellen ist in beliebig vielen Instanzen mit Platinum Featureset in alle Darreichungsformen (single tenant, multi-tenant, virtualized, containerized, und bare metal) mit maximal 1000 Gbps Bandbreite einsetzbar. Es gilt ganz offiziell keine Beschränkung auf die Nutzung für CVAD, somit ist das Paket optimal für die Konsolidierung von Lösungen anderer Hersteller wie F5 oder Kemp auf CSG (Cloud Software Group) Technologie einsetzbar. Die Single Pane of Glass Lösung NetScaler Console Service (früher ADM oder MAS) ist ebenfalls mit unbegrenzter Lizenzzahl zum Management enthalten. 

Das Paket wird abgerundet durch die Citrix MDM (Mobile Device Management) Lösung, welche ebenfalls bereits enthalten ist. Lizenziert wird wie schon bei der ursprünglichen Universal License nach Benutzern in einem Customer Centric Modus, welcher die Vorteile aus pro Gerät und/ pro Benutzer vereint. 

Citrix Platform Licence 

Die Citrix Platform License ist “invite only” oberhalb der Universal Hybrid Multi-Cloud Lizenz angesiedelt und bietet Kunden die Möglichkeit mit CSG eine gesonderte Vereinbarung zur unbegrenzten Nutzung zu schließen. Die Bandbreitenbegrenzung auf 1000 Gbps fällt damit beispielsweise weg und es kann auch zukünftige CSG Technologie wie z.B. die gerade von der CSG gekaufte UberAgent Lösung eingesetzt werden.

NetScaler worldwide new licences

FAQ NetScaler Lizensierung

Fragen und Antworten zum neuen NetScaler Lizenzmodell

Sind die neuen Subscriptions für das Hosting zugelassen? Nein, dies ist per Nutzungsvertrag ausgeschlossen. Dafür sind CSP Lizenzen notwendig. Die michael wessel betreibt allerdings gerne die Anwendung und liefert sie als CSP aus, sprechen Sie uns für Details an.
Was bedeutet das neue Lizenzmodell für Pooled Capacity NetScaler Kunden? Seit dem 4. März ist Verkauf oder Verlängerung nicht mehr möglich. Es muss auf Universal HMC umgestellt werden. 
Was bedeutet das neue Modell für Perpetual Kunden? Die Erneuerung kann erfolgen, solange die zugrundeliegende Hardware noch nicht EOL (am End Of Life) ist. Danach muss auf U HMC (oder fixed) gewechselt werden.
Ich habe nichts vom XenServer gelesen bei den Paketen, ist dieser auch enthalten?

Nein, leider nicht. Kunden mit bestehenden Installationen können aber einmalig kostenlose XenServer8 Lizenzen erhalten.

Können neue UMC Lizenzen beim NetSCaler auf Zero Capacity oder vorhandener Perpetual Hardware genutzt werden? Ja, laut Citrix ist dies möglich.

Gerne beraten wir Sie auch zu den neuen Chancen und Möglichkeiten insbesondere auch der Konsolidierung. Für Ihre Fragen bei der Lizenztransition steht Ihnen unser langjähriger Citrix und NetScaler Sales Specialist Deniz Ünal gerne zur Verfügung und plant gemeinsam mit den Lizenzspezialisten unseres Inside Sales den reibungslosen Übergang.

Schicken Sie Herrn Ünal gern eine Nachricht über folgendes Kontaktformular:

avatar

Benjamin Rodewald

Teamleiter Modern Workspace
...seit über 20 Jahren bringe ich meine Skills und Erfahrung in verschiedensten komplexen Kundenprojekten der michael wessel ein.

KOMMENTARE