Erfolgsfaktoren in der agilen Zusammenarbeit, Stolperfallen, Tipps und Tricks in der agilen Zusammenarbeit

Es gibt viele Bücher, Kurse etc. zu den Techniken und Tools von Scrum, Kanban & Co. Was aber eher weniger im Blickfeld steht, für den Erfolg von agilen Projekten aber substantiell ist, ist die agile Zusammenarbeit.

Agilität lebt von Flexibilität. Das hört sich aus der Sicht eines Mitarbeiters im agilen Projekt zunächst positiv an: Flexibilität verspricht ein gewisses Maß an Freiheit und das wiederum ist ein Anreiz für diejenigen, die sich in zu starren Organisationen und Projekten nicht wohl fühlen. Falsch eingesetzte Flexibilität kann aber auch zu Problemen führen:

Kommunikationsfehler

Fehlende oder falsche Kommunikation ist ein Beispiel, wobei das natürlich ein generelles Problem (nicht nur) in der IT-Branche ist und keineswegs ein Problem ausschließlich in agilen Projekten. Aber in Zusammenhang mit Flexibilität können Probleme in der Kommunikation gravierendere Auswirkungen haben als beispielsweise im Wasserfall-Vorgehen, wo es oft umfangreichere formale Vorgaben / Dokumente gibt, auf die man zurückgreifen kann, wenn es an der Kommunikation mangelt. Agiles Arbeiten bedeutet u.a. auch gemeinsame Verantwortung des agilen Teams für den Erfolg, und dazu muss die Kommunikation stimmen, sowohl innerhalb des Teams als auch zwischen Team und dem Rest des Unternehmens.

„Erfolgsfaktoren in der agilen Zusammenarbeit, Stolperfallen, Tipps und Tricks in der agilen Zusammenarbeit“ weiterlesen

Unser soziales Engagement 2019

Soziales Engagement 2019

Bei michael wessel ist soziales Engagement fest in der Wertschöpfung integriert. Wir wollen der Gesellschaft, aus der wir kommen, etwas zurück geben und engagieren uns in Projekten aus den Bereichen Familie, Bildung, Regional und Kids. In unserer Leistungserfassung wird monatlich ein pro-zentualer Betrag einem CSR-Konto gutgeschrieben – vollautomatisch.
Gemeinsam mit unseren Kunden unterstützen wir Organisationen, die Herausragendes leisten, mit nicht unerheblichen Beträgen. Dieses Jahr neu dabei: Die Hannöversche Tafel.

„Unser soziales Engagement 2019“ weiterlesen

XCP-ng: XEN-Basierender Open Source Hypervisor

Neuheit: Im Bereich der Hypervisoren hat sich mittlerweile eine Open Source Variante etabliert. Wir verfolgen die Entwicklung gespannt und diskutieren im folgenden Artikel die Abgrenzung zu klassischen Optionen.

XCP-ng ist ein Open Source Bare-Metal Hypervisor und eine Virtualisierungslösung, die auf Basis von Xen Source and Citrix® Hypervisor, früher auch bekannt als XenServer, arbeitet. Die Abkürzung „XCP-ng“ steht für „Xen Cloud Platform – New Generation“ , ist ein Fork und startete am 31. März 2018 mit dem ersten Release, welcher auf dem XenServer 7.4 basiert.  

„XCP-ng: XEN-Basierender Open Source Hypervisor“ weiterlesen

Rezertifizierung – sorgen Sie für mehr Ordnung in Ihrer Berechtigungslandschaft

Während es für die Vergabe von Zugriffsberechtigungen in vielen Unternehmen einen strukturierten Prozess gibt, wird das Entfernen veralteter Rechte gerne vergessen. Abteilungswechsel, Firmen-Austritte und die Vergabe von Sonderrechten führen dazu, dass es für Unternehmen schwierig ist, den Überblick über die Zugriffsrechte ihrer IT-Nutzer zu behalten. Das klassische Beispiel eines Auszubildenden, der am Ende seiner Ausbildung über mehr Berechtigungen verfügt als die Leitungsebene, findet man immer wieder. Grund dafür sind die zahlreichen Stationen, die der Auszubildende auf seinem Weg durch die Firma durchläuft. Kompliziert wird es dann, wenn Nutzer diesen Zustand kennen und die Situation auszunutzen versuchen. Datenmissbrauch und Datendiebstahl können die Folge sein. Um das zu verhindern ist es wichtig, regelmäßige Analysen der IST-Situation durchzuführen.

Haben Sie ein ungutes Gefühl, wenn Sie über den Zustand Ihrer Berechtigungsstruktur nachdenken? Vielleicht wäre es dann an der Zeit einen Rezertifizierungsprozess in Ihrem Unternehmen zu etablieren.
„Rezertifizierung – sorgen Sie für mehr Ordnung in Ihrer Berechtigungslandschaft“ weiterlesen

Microsoft eröffnet neue Cloud-Rechenzentren für Azure in Deutschland

Die Anwendung Microsoft Azure, die bereits in über 50 weltweiten Regionen und 140 Ländern verfügbar ist, wurde von Microsoft durch zwei neue Datenzentren in Deutschland erweitert. Ersten Kunden und Partnern stehen die beiden neuen deutschen Rechenzentrumsregionen bereits zur Verfügung, sie werden aber in den nächsten Monaten noch weiter ausgebaut. Sie befinden sich in Berlin und Frankfurt.  

Datecenter Visual

Besonders bei regionalen Unternehmen mit strengen Compliance-Anforderungen erfreuen sich die neuen Datenzentren hoher Beliebtheit. Microsoft legt außerdem Wert auf hohe Sicherheits- und Datenschutz-Standards, so dass Geschäftskunden aller Branchen und Größe von den globalen Cloud-Diensten profitieren. Zukünftig soll auch der Funktionsumfang erweitert werden. Dann können Unternehmen, neben der Cloud-Anwendung Azure, auch noch auf weitere Anwendungen, wie z.B. Office 365 und Dynamics 365 zugreifen.

Lesen Sie mehr über die neuen Microsoft Azure Cloud-Rechenzentren.

Ein neuer Certified Ethical Hacker bei michael wessel

Unser Kollege und Leiter des Teams Datacenter Infrastructure, Daniel Lengies, hat nun seine Zertifizierung zum Certified Ethical Hacker (EC Council) bestanden. Diese beinhalteten umfangreiche Schulungsmaßnahmen mit hohen Praxisanteilen. Darüber hinaus musste er viele Kenntnisse über Sicherheitssystemtechniken beweisen. Darunter auch solcher Techniken, die Gegenmaßnahmen gegen Hackingangriffe enthalten.

„Ein neuer Certified Ethical Hacker bei michael wessel“ weiterlesen