Skip to content

Modernisierung einer Datenbankanwendung

Eine Referenz eines Zulieferers für die Automobilherstellung

Ausgangssituation

Die IT-Infrastruktur der TourismusMarketing Niedersachsen GmbH ist über einen längeren Zeitraum organisch gewachsen. Dies führte teilweise zu Inkompatibilitäten und ungünstigen Konstellationen, die negative Auswirkungen auf die Performance der gesamten Umgebung hatten. Dies wurde von den Nutzern erkannt, eine schlüssige Strategie zur Optimierung konnte allerdings intern nicht erarbeitet werden.

Ein mittelständisches Unternehmen aus der Automobilzuliefererbranche nutzt zur Verwaltung von Produktionsmaterialien seit über zehn Jahren eine selbstentwickelte Anwendung, die jedoch in den letzten Jahren nicht mehr weiterentwickelt wurde. Nun haben sich die Anforderungen an das Programm im Laufe der Zeit geändert und eine Anpassung wurde immer dringlicher.

Als dann noch die IT-Landschaft auf neueste Technologien modernisiert und bei der Umstellung auf eine neue Server Betriebssystemversion Probleme erkannt wurden, die auf Dateninkonsistenz und Fehleranfälligkeit der veralteten Anwendung hinwiesen, kam man um eine Anpassung nicht mehr herum.

Die Anwendung sollte daher den neuesten technologischen Standards angepasst und um weitere Funktionen ergänzt werden. Die Oberfläche für die Anwender sollte dabei so wenig wie möglich verändert werden.

Eine zentrale Anforderung war, dass die Daten zukünftig aus dem SAP System des Kunden importiert werden können, damit eine manuelle Pflege der Datenbank nicht mehr notwendig ist.

Umsetzung

Im Zuge der Umsetzung des Projektes haben wir zunächst eine Bestandsaufnahme durchgeführt und Aufbau und Funktionsweise der bestehenden Anwendung dokumentiert.
Die Entwicklung der neuen Anwendung erfolgte in mehreren Iterationen. Zum Ende eines zwei- bis dreiwöchigen Iterationszyklus wurde dem Kunden eine Version der Software mit den bis dahin umgesetzten Anforderungen bereitgestellt, so dass ein Praxistest erfolgen konnte.
Sich ergebende Änderungen und neue Anforderungen wurden an den Auftragnehmer zurückgeliefert und in einem weiteren Entwicklungslauf umgesetzt. Das Programm wurde in Java mit dem Framework JavaLite entwickelt, da es sich hierbei um eine plattformunabhängige und weitverbreitete Sprache handelt. Als Datenbanksystem wird MySQL eingesetzt.
Erfahrung -icon

Ergebnis

Das Ergebnis ist ein modernes relationales Datenbankdesign, angeschlossen an eine technisch optimierte Oberfläche. Die Performance der Anwendung wird dadurch verbessert und die Fehleranfälligkeit des Systems reduziert. Somit wird die Effizienz aller mit der Anwendung abbildbaren Arbeitsabläufe erhöht.

Das Frontend wurde ebenfalls angepasst, ist aber trotzdem noch intuitiv bedienbar. Es ist keine Umstellung der Arbeitsweise langjähriger Mitarbeiter erforderlich. Daten können aus verschiedenen Quellen im .csv Format importiert und exportiert werden. Eine Anpassung an zukünftige Anforderungen ist durch das erweiterbare Design der Anwendung und die mitgelieferte technische Dokumentation der erstellten Software, jederzeit möglich.