Skip to content

Entwicklung einer Individualsoftware

Eine Referenz eines weltweit agrierendem Metallverarbeitungsunternehmen

Ausgangssituation

Die IT-Infrastruktur der TourismusMarketing Niedersachsen GmbH ist über einen längeren Zeitraum organisch gewachsen. Dies führte teilweise zu Inkompatibilitäten und ungünstigen Konstellationen, die negative Auswirkungen auf die Performance der gesamten Umgebung hatten. Dies wurde von den Nutzern erkannt, eine schlüssige Strategie zur Optimierung konnte allerdings intern nicht erarbeitet werden.
Ein weltweit agierendes Metallverarbeitungsunternehmen setzt seit vielen Jahren eine in Visual Basic 6 entwickelte Software zur Berechnung und Validierung von bestimmten Eigenschaften ihrer Produkte ein. Da diese Software nicht mehr den Sicherheitsanforderungen entsprochen hat und auch in der Wartung Probleme aufgetreten sind, sollte eine komplett neue Software auf dem aktuellsten Stand der Technik entwickelt werden.

Umsetzung

Nach Abschluss der Arbeiten laufen alle Systeme wieder stabil und verlässlich. Die Fehlerhäufigkeit wurde drastisch reduziert, was sich sowohl Kosten- als auch Nerven-schonend auswirkt.
Gemeinsam mit unserem Kunden haben wir die Anforderungen und Änderungswünsche erarbeitet und diese in einem Pflichtenheft festgehalten. Anschließend wurde die neue Software mit Hilfe von C# in Visual Studio entwickelt. Bei der Entwicklung wurden alle gewünschten Funktionalitäten aus dem alten Programm übernommen und neue hinzugefügt. Die Produktdaten, wie Größe und Name, wurden in einer SQLite Datenbank gesichert. Dadurch wurde ein reibungsloser Übergang zur neuen Software gewährleistet. Um diese Software auch zukünftig einfach pfleg- und erweiterbar zu machen, wurde sie nach dem MVC Modell programmiert.

Ergebnis

Nach Abschluss der Arbeiten laufen alle Systeme wieder stabil und verlässlich. Die Fehlerhäufigkeit wurde drastisch reduziert, was sich sowohl Kosten- als auch Nerven-schonend auswirkt.
Das Unternehmen profitiert von einer neuen Software, die deutlich schneller läuft sowie sicherer und einfacher zu warten ist. Zusätzlich hat die Software ein zeitgemäßes Design erhalten. Dennoch orientiert sich das Design am Benutzerverhalten. Es wurden darauf geachtet, die Buttons und Eingabefelder an den gleichen Stellen zu positionieren, wie bei der alten Software. Dadurch bleibt sie intuitiv bedienbar und der Einarbeitungsaufwand der Mitarbeiter wird deutlich reduziert.