Skip to content
Menü schließen
Blog-Menü-Bild
Unser IT Blog
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie regelmäßig neue Impulse zur Digitalen Transformation.

Einmaliger Schwachstellenscan

Erkennung potenzieller IT-Schwachstellen inkl. Handlungsempfehlungen

Mit unserem Schwachstellenscan identifizieren, klassifizieren und bewerten wir vorhandene Sicherheitslücken in Computersystemen und Netzwerken. Er bietet eine präzise risikobasierte Analyse Ihrer IT-Sicherheit. Wir betrachten hierbei Ihre IT-Infrastruktur mit den Augen eines potenziellen Angreifenden von außen und finden dank des Full-and-Fast-Scans jede existierende Schwachstelle. Identifizierte Sicherheitslücken priorisieren wir nach ihrem Risikograd und unterstützen bei der schnellen Behebung.

Unsere Analyse umfasst fortschrittliche Erkennungstechniken, auch für Zero-Day-Schwachstellen, gewährleistet Compliance und entlastet Ihr IT-Team. Kontaktieren Sie uns noch heute für ein unverbindliches Angebot.

Wir minimieren potenzielle Gefahren und stärken Ihre Verteidigungsmechanismen gegen Cyberangriffe. Hierbei richten wir uns insbesondere an Geschäftsführende und IT-Verantwortliche, die Wert auf eine sichere, stabile und compliance-konforme Technologielandschaft legen. Wir arbeiten eng mit unserem marktführenden Partner Greenbone zusammen, dem weltweit meistgenutzten Anbieter von Open Source Vulnerability Management. 

Die Vorteile einer Schwachstellenanalyse

Wir nutzen aktuelle Bedrohungsinformationen und fortschrittliche Scantechnologien, um Schwachstellen schnell und zuverlässig zu identifizieren. Lassen Sie uns Ihre Verteidigungslinie gegen Cyberkriminalität auf den neuesten Stand bringen.

rundum-schutz-im-cyberraum
TOUCH
Frühzeitige Erkennung noch vor Ausnutzung durch Angreifende
Frühzeitige Erkennung noch vor Ausnutzung durch Angreifende
Kluger-Schachzug
TOUCH
Erhebliche Reduzierung der Angriffsfläche Ihrer IT-Infrastruktur
Erhebliche Reduzierung der Angriffsfläche Ihrer IT-Infrastruktur
Nachhaltigekeit-für-grüne-Erde
TOUCH
Steigerung der Nachhaltigkeit widerstandsfähiger Systeme
Steigerung der Nachhaltigkeit widerstandsfähiger Systeme

Wie aktuell und sicher ist Ihre IT?

IT-Infrastrukturen mit unentdeckten Sicherheitslücken stellen ein erhebliches Risiko dar. Um herauszufinden, wie sicher und aktuell Ihre Infrastruktur ist, müssen Ihre Systeme und Netzwerke gescannt und analysiert werden werden.

Die Phasen unseres Schwachstellenscans:

🔍 1. Identifikation
In dieser Phase werden die Systeme und Netzwerke durch automatisierte Software von Greenbone gescannt, um vorhandene Schwachstellen zu entdecken.

📋 2. Klassifizierung und Priorisierung
Alle Schwachstellen werden entsprechend ihrer Schwere und des potenziellen Schadens, den sie verursachen könnten, kategorisiert und priorisiert.

⚠️ 3. Analyse
Es wird analysiert, wie Angreifende die identifizierten Schwachstellen ausnutzen könnten, und es wird bewertet, welchen Einfluss ein möglicher Angriff auf die Organisation haben würde.

📒 4. Berichterstattung
Die Ergebnisse der Schwachstellenanalyse werden in einem Bericht zusammengefasst, der Details über identifizierte Risiken, deren Schwere und Empfehlungen zur Behebung enthält.

5. Behebung
Auf Basis der Priorisierung werden die notwendigen Maßnahmen ergriffen, um die Schwachstellen zu beheben. Dies kann durch Patches, Konfigurationsänderungen oder das Ersetzen von Software bzw. Hardware erfolgen.

Jan

Ihr Berater für Schwachstellentests

Jan Wagner

Mit seinem weitreichenden Know-how im Bereich der IT-Sicherheit ist Jan Wagner Ihr richtiger Partner für Fragen rund um Schwachstellen und deren Behebung. Seine Expertise als Sales Specialist für Cyber Security macht ihn zum unerlässlichen Bindeglied zwischen IT und Management.

FAQ Schwachstellenscan

Die häufigsten Fragen zu IT-Schwachstellen und dem Schwachstellenscan

Ist ein einmaliger Schwachstellenscan sinnvoll?

Ja, allerdings ist damit die Behebung noch nicht erledigt und ein dauerhafter Schutz gewährleistet. Nachdem Maßnahmen zur Behebung der Schwachstellen umgesetzt worden sind, ist es wichtig, diese Punkte regelmäßig erneut zu überprüfen, um sicherzustellen, dass keine neuen Sicherheitslücken entstanden sind.

Wie werden Schwachstellen priorisiert?

Die Priorisierung von Schwachstellen erfolgt anhand ihrer Schwere und des damit verbundenen Risikos. Dies beinhaltet die Verwendung von Bewertungssystemen wie CVSS-Scores und die Berücksichtigung der Wahrscheinlichkeit, dass eine Schwachstelle ausgenutzt wird. Solche Analysen ermöglichen es, Ressourcen auf die Behebung der gefährlichsten Schwachstellen zu konzentrieren.

Wir bieten Schwachstellenmanagement auch als Managed Service:

Ihre Fragen rund um Consulting zu IT-Schwachstellen

Wir möchten Ihnen gern erklären, wie wir Ihnen bei der Optimierung Ihrer IT-Umgebung behilflich sein und unsere Lösungen um Ihre Bedürfnisse gestalten können. Geben Sie uns gern stichpunktartig Informationen, was Sie benötigen, und wir wenden uns anschließend direkt an Sie. Füllen Sie das unten stehende Kontaktformular aus, rufen Sie uns unter unserer Servicehotline +49 511 - 999 79 - 201 an oder schreiben Sie eine E-Mail an kontakt@michael-wessel.de.