• Trends
  • Broschüren
  • Blog
  • Kontakt
  • Support direkt
    Teamviewer

    Die Installation von TeamViewer ermöglicht unserem Support den direkten Zugriff auf Ihren PC.

    Download Win Version
    Download Mac Version
/ home / Cyber Security / Business Continuity Management (BCM)

Business Continuity Management (BCM)

Man kann die nächste Krise nicht vorhersagen – aber man kann sich gut vorbereiten.

Unterbrechungen im IT-Betrieb sind heute immer auch deutliche Beeinträchtigungen des Geschäftsbetriebs, bis hin zum vollständigen Lahmlegen der Wertschöpfungskette. Kurzfristige oder auch langfristige und damit existenzbedrohende Störungen dieser Art können Unternehmen jeder Größe, Branche und Region betreffen.

Das Spektrum möglicher Auslöser ist breit und erstreckt sich von Starkwetter-Ereignissen über Stromausfälle bis hin zu reinen IT-Krisen, wie Virusbefall, kriminelle Datenverschlüsselung durch Trojaner, aber auch selbstverschuldeter Datenverlust, also „menschliches Versagen“ sind als mögliche Ursachen nicht ganz auszuschließen – und können praktisch jederzeit auftreten. Am schwierigsten sind jedoch stets die Situationen, die wir nicht vorab vollständig modellieren und einplanen können.
Organisationen aller Art benötigen weitreichende Pläne, die solche Notfälle im Sinne eines professionellen Krisenmanagements adressieren. 

Ein wesentliches Ziel des Business Continuity Managements ist stets, die produktive Arbeitsfähigkeit der IT-Anwender im Unternehmen aufrecht zu erhalten, während im Hintergrund der reguläre Betrieb und zugehörige IT-Systeme wiederhergestellt werden. 

Im “neuen Arbeitsnormal” des Jahres 2022 ist dieser Anspruch stets verbunden mit dem dezentralen Arbeiten im Home Office oder „wo auch immer“ und der Aufstellung der IT als performanter und maximal ausfallsicherer Service Provider im Unternehmen. Dieser erhebliche Trend zur Dezentralisierung des persönlichen Arbeitsplatzes bringt aber auch Chancen mit, Notfallpläne neu zu denken. Office-Gebäude zum Beispiel verlieren, trotz aller arbeitskulturellen Bedeutung, Teams zusammenzubringen, immer mehr an Bedeutung. Im allgemeinen sind die Endgeräte der Anwender leistungsstarke Systeme, die deshalb Prozesse wie z.B. das (übergangsweise) lokale Speichern von Daten oder die direkte Telefonie vom Endgerät aus im Notfallszenario unterstützen können. 

Vorteile des Business Continuity Management:

  • Definition existenzbedrohender Geschäftsprozesse
  • Festhalten von Präventivmaßnahmen gegen unvermeidbare Bedrohungen
  • Minimierung des Ausfalls durch Störungen
  • Verkürzung der Wiederherstellungszeiten existentieller Unternehmensprozesse

Mit unserem BCM erfüllen Sie die Anforderungen an ein ISMS, BSI IT-Grundschutz oder eines Qualitätsmanagements der Automobilindustrie (IATF 16949, ISO9001, ISO 22301 Norm, ISO 27001).

Unsere Leistungen:

  • Umsetzung eines Business Continuity Managemends angelehnt an den BSI 200-4
  • Erstellung Wiederherstellungspläne/Anlaufpläne
  • Desaster-Recovery
  • Notfallhandbuch/Notfallpläne

Unsere Fachkompetenz im Bereich BCM hat sich aus der Praxis heraus entwickelt: Täglich befassen sich viele unserer Mitarbeiter mit Datenspeicherung, Redundanz, Backup inkl. Überwachung, Proaktive Systemüberwachung und Disaster Recovery. Mit Hilfe unserer BCM-Beratungspakete erhöhen Sie zügig und transparent die Fähigkeit Ihrer Organisation, auf kleinere und umfangreiche Ausfälle von Systemen und Infrastrukturen schnell und angemessen zu reagieren - und Ihren kritischen Geschäftsprozesse fortführen und so schnell wie möglich wiederherstellen zu können.

 

Mögliche Bedrohungen

 

 

 

Wir sind auch in Ihrer Nähe!

Komplexität reduzieren und IT sicher machen
IT Sicherheit ist ein vielschichtiges Thema. Wir verschaffen Ihnen schnell einen Überblick und identifizieren die für Ihr Business wichtigsten Aspekte.