Nach Sicherheitsvorfall: Citrix stellt neue NetScaler Builds bereit

Es war ein beispielloses Szenario: Für mehrere Tage waren keinerlei Firmware-Versionen von Citrix NetScaler zum Download verfügbar, zurückgezogen aufgrund eines nicht näher spezifizierten “Issues”, der gefunden worden sei.

Die Verweise auf Best Practises und Secure Deployment Guides legten bereits nahe, dass ein Sicherheitsrisiko im Bereich des Management Access vorliegen dürfte. Dieser ist immer auf der NetScaler IP (NSIP) als der primärer Management-IP zugänglich und kann auf jeder Subnet IP (SNIP) ebenfalls aktiviert werden. Welcher Dienst genau betroffen sei (in Frage kamen SSH oder der Webserver für die GUI), war nicht erkennbar. In den allermeisten Deployments  jedoch dürfte der verwundbare Dienst ohnehin nur im Management-Netz erreichbar gewesen sein, gemäß Best Practises sogar nur für explizit berechtigte Admin-Arbeitsplätze. Insofern erschien die Maßnahme überraschend heftig, zu der Citrix mit dem Zurückziehen sämtlicher Builds griff.

Jetzt hat Citrix neue Builds der supporteten Versionen 10.1, 10.5, 10.5e, 11.0, 11.1 und 12.0 bereitgestellt. Im zugehörigen Security Bulletin ist nun auch ausgeführt, worum es sich handelt: Die Authentifizierung am Management Interface kann unter bestimmten Umständen umgangen werden, so dass Unbefugte administrativen Zugriff erlangen können.

Zeitnahe Updates sind dringend angeraten. Derweil die schon empfohlenen Best Practises zum sicheren Deployment. In allen Punkten unterstützen wir zahlreiche Unternehmen aktiv – kommen Sie gerne auf uns zu, wenn Sie Fragen haben.