• Trends
  • Broschüren
  • Blog
  • Kontakt
  • Support direkt
    Teamviewer

    Die Installation von TeamViewer ermöglicht unserem Support den direkten Zugriff auf Ihren PC.

    Download Win Version
    Download Mac Version

Microsoft 365 wird ab März teurer

Handeln Sie jetzt!

Sie setzen in Ihrem Unternehmen die Office-Cloud-Lösung Microsoft 365 ein? Dann sollten Sie sich kurzfristig mit der von Microsoft angekündigten Anpassung der Preis- und Lizenz-Modelle für Geschäftskunden befassen. Microsoft begründet diese Anpassung, welche die erste Erhöhung seit Markteinführung ist, mit dem in den letzten Jahren erheblich gewachsenen Funktionsumfang.

Das entscheidende Datum dabei ist der 01.03.2022: ab diesem Termin erhöhen sich nicht nur die Preise um bis zu 20%, sondern auch die Lizenzbedingungen werden angepasst. Wichtig: Wer sich rechtzeitig vor dem 01.03.2022 informiert und sein Jahresabo vorher kauft bzw. verlängert, der sichert sich die bisherigen Preise und Bedingungen zumindest noch für ein weiteres Jahr. Bei der monatlichen Lizensierung erfolgt die Preiserhöhung direkt zum 01.03.2022.

Ab dem 01.07.2022 werden die Monatsabos zudem 20 % teurer als die Jahresabos, bei denen sich der Kunde auf einen deutlich längeren Zeitraum an das Produkt bindet und dafür mit gleichbleibenden Lizenzkosten belohnt wird. Die Flexibilität bei den Monatsabos lässt sich Microsoft bezahlen, ein Modell, dass auch in anderen Branchen üblich ist, beispielsweise bei der Frage „Monatsabo oder Jahresabo?“ bei Sport-Streaming-Diensten wie Sky Ticket oder DAZN. Während man dort aber noch abwägen muss, ob man das Abo tatsächlich ganzjährig benötigt (beispielsweise auch während der Sommer- und Winterpause in den Fußball-Ligen), lauten typische Fragen bei der Wahl des passenden Microsoft 365-Abos eher „Will ich mir die Option offenlassen, kurzfristig auf ein anderes Produkt umzusteigen?“ oder „Erwarte ich stark schwankende Mitarbeiterzahlen, auf die ich kurzfristig mit Volumenanpassungen reagieren möchte?“.

Diese und andere Fragen erörtern wir gerne mit Ihnen in einem Beratungsgespräch. Nehmen Sie Kontakt mit unseren Microsoft-Experten auf und lassen Sie uns gemeinsam noch rechtzeitig vor dem 1.März 2022 das für Ihr Unternehmen passende Lizenzmodell suchen.

Zum Schluss noch eine gute Nachricht: Sie nutzen Microsoft 365 auch privat mit einer Familienlizenz? Dann sind Sie dort von der angekündigten Preisanpassung nicht betroffen, denn der private Bereich ist davon explizit ausgenommen.

 

Wir sind auch in Ihrer Nähe!

Interesse an einem persönlichen Gespräch?
Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf und vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch mit unseren IT-Experten